Allgemein · Ordnung

Aufräumprofi im Schwung!

Hallo und ein spezielles Willkommen allen neuen Folgern! Ich freue mich euch dabei zu haben.

Falls Ihr euch noch nicht registriert habt, tut dies unbedingt in der rechten Seitenleiste der Homepage, sodass die neusten Beiträge immer direkt in eure Inbox flattern. Bitte stellt sicher, dass ihr nach der Eingabe zusätzlich das Folgen  in dem euch zugestellten E-Mail bestätigt.

Diese Woche hat die Ordnungsliebe ziemlich Verkehr gehabt und die Site konnte gestern – sage und schreibe – 172 (!) Aufrufe verzeichnen. Bis jetzt eine definitive Rekordzahl. Danke euch allen und insbesondere für die netten Kommentare und E-Mails.

Ich will nicht abwarten bis ihr die wenigen Beiträge hier im Schlaf kennt und habe mich deshalb entschlossen euch noch vor dem Wochenende kurz zum Aufräumen zu motivieren. Heute gibt es keinen leicht umsetzbaren Ordnungstipp, sondern eher eine allgemeine Inspiration zum Aufräumen. Also, los!

Ich darf als „Personal Organizer“ Leute beim Aufräumen, Sortieren, Organisieren und Ausmisten helfen. Schaut mal was  meine Kundin und ich diese Woche geleistet haben.

Situation vorher:

IMG_9954

Ihr kennt sicherlich diese Einbauschränke, welche in allen Altbauwohnungen vorzufinden sind. Einerseits bieten sie viel Stauplatz, anderseits aber auch viel Raum für Chaos. Wie in diesem Fall 🙂

Es hat uns ca. 2h genommen und der Schrank sah dann so aus:

IMG_0055

(Ich hoffe er sieht auch noch heute – 3 Tage später – so aus…)

Wie wir da vorgegangen sind:

Wir haben zuerst alles aus dem Schrank geräumt und auf den Wohnzimmer-Tisch gestellt. Danach wurde sortiert und gemistet.

Vor dem leeren Schrank stehend, haben wir zusammen entschieden das Essen lieber in der Küche zu verstauen und dafür alle Küchentücher, Putzlappen etc. hier. Ferner war in diesem Schrank selten gebrauchtes Geschirr gelagert, welches wir im Schlafzimmerschrank hoch oben weggepackt haben.

Nach einem leichten Wisch mit dem Pronto Möbelspray, konnten wir schon mit dem Einräumen beginnen. Ich habe dafür vorab günstige Plastik Aufbewahrungen eingekauft (wo? schaut hier). Absichtlich habe ich eine knallige Farbe gewählt, um dem düsteren Schrank ein wenig Leben zu verleihen. Gefällt’s euch?

Schaut es euch von der Nähe an.

IMG_0056

IMG_0057

Da diese Aufbewahrungen für das Verstauen von Mützen, Schals und dergleichen nicht genug tief sind, habe ich grössere Kartonschachteln mit einer gleichfarbigen Klebefolie überzogen. Diese haben wir in der rechten Hälfte des Schrankes platziert.

Für die Kindergarten-Taschen der Kinder wurden Haken montiert und im leeren Raum kommt noch eine Kindergarderobe.

IMG_0053

Eine Leistung. Nicht wahr? Guckt nochmals das Vorher&Nachher Bild an.

Vorher&Nachher1

Eine Erleichterung für die Familie; ganz bestimmt. Die Kundin war (ist!) äusserst dankbar und hat mir netterweise erlaubt die Bilder mit euch zu teilen.

Ich hoffe Ihr habt den nötigen „Push“ erhalten. Also, ran an die Arbeit!

Lasst mich wissen wie es bei euch gegangen ist. Wenn’s stockt biete ich gerne die nötige Unterstützung! Ein kurzes E-Mail genügt.

Bis zum nächsten Mal.

Debs

Advertisements

2 Kommentare zu „Aufräumprofi im Schwung!

  1. Hi Debs,
    ich würde mich sehr freuen über Tipps für meinen Keller.
    Ich bin laufend am sortieren vom Keller.
    Problematisch ist halt, dass es im Keller soviel verschiedenes gibt wie z.B. Werkzeug, verschiedene Kabel, Deko’s Weihnachten, Kinderspielzeug usw.
    Wäre wahrscheinlich ein Thema, dass man wohl zu mehreren Schichten zu bearbeiten ist.
    Im voraus mal vielen Dank (;-))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s