Dekoration

Traumjob: Floristin!

HalliHallo!

Meine Traumjobs sind Fotografin, Floristin, Dekorateurin und Aufräumcoach (hauptberuflich natürlich). Im wahren Leben hocke ich im Büro und versuche als Liegenschaften-Bewirtschafterin mein Bestes zu geben. Trotz meinen Bemühungen begegne ich in meiner Karriere wenige zufriedene oder dankbare Mieter.

Der Blumenstrauss kam deshalb ganz unerwartet. Ein ausländischer Herr hat ihn zusammen mit dem unterzeichneten Mietvertrag ins Büro gebraucht.

sommer2

Nach Hause nehmen wollte ihn ausser mir niemand. Ehrlich gesagt gefallen mir diese zusammengewürfelten Supermarkt-Blumensträusse generell auch nicht, aber ich hüpfte vor Freude. Zu Blumen sage ich nie nein. Nie.

sommer3.jpeg

Qreuz und Quer wurden in Strauss Blumenarten und Farben kombiniert. Chaos pur. Auf dem Küchentisch habe ich die Blumen sofort auseinander genommen.

sommer4.png

und sortiert (Ordnungsliebe nicht vergessen.. :-))

sommer5.jpeg

Sieht doch schon mal viel besser aus. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich richtig Floristin spielen. Blätter entfernen, Stiele ab- und einschneiden und die Blumen neu zusammenstellen.

Belohnt wurde unsere Wohnung mit einem Rosensträusschen im Entreé

sommer6

sommer7

und ein paar hübsch zusammengestellte Gladiolen im Schlafzimmer.

sommer8.jpeg

sommer9.jpeg

Gefällt es euch?

Die eine Lilie landete in der Küche. Ich wollte mit dem Fotografieren warten bis die Blüten aufgingen, habe es dann aber leider vergessen.

Floristin spielen mache ich öfters. Sogar Blumensträusse, welche mir gefallen, können nach 2-3 Tage eine Änderung gebrauchen. Versucht es mal. Ihr werdet bestimmt eine Menge Freude daran haben.

Ein sonniges und blumiges Wochenende wünsche ich euch allen. Nächste Woche wird wieder richtig angepackt und ich zeige euch wie wir trotz schönem Wetter mit dem Haushalt am Ball bleiben.

Bis bald
Debs

 

Advertisements

6 Kommentare zu „Traumjob: Floristin!

  1. ich habe deinen traumjob gelernt. meine eltern waren der meinung, dass 10 jahre schule genug sind. damals gab es vier moegl. jobs. frisoese, arzthelferin, verkaeuferin oder floristin. so bin ich floristin geworden. spaeter habe ich mein abi gemacht und studiert. das spaeter wuerde ich heute nicht mehr machen. floristin ist ein knochenjob, wird schlecht bezahlt…… ist aber auch ein traumjob!!!:)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s